KGS Paulusschule Bonn

Miteinander

Ein Schwerpunkt unserer täglichen Arbeit in der Schule ist der Aufbau und die Förderung eines sozialen Miteinanders.
Schule als Lern- und Lebensort übernimmt die gesellschaftliche Aufgabe zum einen in der Vermittlung von Wissen als Vorbereitung auf den beruflichen Werdegang junger Menschen, zum anderen in der Erziehung zu sozial verantwortungsvollen Mitgliedern der Gesellschaft.

Um angemessen mit Anderen umgehen zu können, müssen Kinder lernen, eigene Bedürfnisse, Stärken und Schwächen wahrzunehmen und angemessen zu artikulieren. Dies ist die Grundvoraussetzung, um Verantwortung für sich selbst und für die jeweilige Gruppe zu übernehmen.

Rund um diese Themen holen wir uns von außerhalb Unterstützung und Supervision. Es finden in regelmäßigen Abständen soziale Kompetenztrainings für Lehrer und Schüler statt, so z.B.

  • 2018: Gewaltfrei Lernen

Durch das Projekt sollen die Schüler und Schülerinnen lernen, sich diesen stellen zu können und sie möglichst gewaltfrei zu bewältigen. Für Kinder ist dies nicht immer ganz einfach. Dabei geht es in dem Projekt nicht nur um körperliche Gewalt, sondern auch über Gewaltformen wie beispielsweise Mobbing und dem Umgang mit verbaler Gewalt.

 

  • 2008: Das Gewaltpräventationsprojekt "Fair Play" für Grundschulen

Schwerpunkte dieser präventiven Fortbildung für Schüler, Lehrer und Eltern war die Auseinandersetzung mit den Themen Gewalt, Mobbing und Ausgrenzung, die Erarbeitung einer gemeinsamen Haltung und das Erlernen von Methoden der Deeskalation und Konfliktlösung. Speziell unsere Kinder wurden altersgerecht für die Themen sensibilisiert, dass es an jedem Einzelnen liegt, das friedliche Miteinander an der Schule zu fördern, das Schulklima positiv zu beeinflussen und somit für alle ein gutes Lern- und Leistungsklima zu schaffen.

 

  • 2002: Selbstbehauptung und Konflikttraining für Mädchen und Jungen an Schulen

Mit Zuschüssen aus Landesmitteln haben wir das Initiativprogramm "Selbstbehauptung und Konflikttraining für Mädchen und Jungen im Grundschulalter" sehr erfolgreich durchführen können.